Sie befinden sich hier:

„Gemeinsam auf Entdeckungstour durch Ottendorf-Okrilla“
„Společně na poznávací cestě Ottendorfem-Okrillou“

Projektlaufzeit: 01.07.2016 – 30.11.2016

Projektpartner: Město Turnov / www.turnov.cz

Förderung: Deutsch-Tschechischer Zukunftsfond, Praha, CZ / www.fondbudoucnosti.cz

Nr. des Förderantrags: 6-16-6530

Datum der Projektbewilligung: 28.06.2016

Zuschusshöhe: bis zu 1.750 €

Projektziel:
Das Ziel dieses Kleinprojektes ist die Fortsetzung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen der Stadt Turnov und der Gemeinde Ottendorf-Okrilla, um den gemeinsamen Grenzraum als integrierte Bildungs-, Arbeits- und Wohnregion zu stärken. Den Schwerpunkt bildet dabei die Förderung der Kooperation beider Städte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit durch gemeinsam entwickelte und aufeinander abgestimmte Freizeitangebote. Darüber hinaus soll das Interesse der jungen Generation an Naturwissenschaften durch den Einsatz moderner technischer Geräte/Medien im Rahmen des Projektes gefördert werden. Im Vordergrund stehen auch der Erfahrungsaustausch bei der Gestaltung und Durchführung außerschulischer Angebote in Ottendorf-Okrilla und Turnov zwischen den Lehrkräften und Vereinsmitgliedern sowie die Erweiterung der Sprachkenntnisse des teilnehmenden Personals. Den Schülern wird nicht nur die Möglichkeit geboten, aktiv und gemeinsam die Ortschaft Ottendorf-Okrilla auf interessante Art und Weise zu erkunden, sondern auch ihre sozialen Kompetenzen zu stärken. Die beiden Nationalitäten treten dabei in den Hintergrund, während die gemeinsame Arbeit und die Entwicklung von Problemlösungsstrategien an Bedeutung gewinnt. Die Jugendlichen können sich auf Deutsch, Englisch oder Tschechisch austauschen und dadurch ihre sprachlichen Fähigkeiten verbessern.

Projektteilnehmer: Ottendorfer Oberschüler und Schüler der Žižkova-Grundschule im Alter von 11 bis 13 Jahren

Projekttage: 22.09.2016 – 23.09.2016
Während des zweitägigen Aufenthaltes sollen sich die Projektteilnehmer im Gelände bewegen und sich mit der geografischen Lage, der Geschichte sowie der wirtschaftlichen Entwicklung der Gemeinde auseinandersetzen. Basierend auf dem pädagogischen Ansatz „Peer-to-Peer-Education“ bilden die Schüler untereinander 7 gemischte Kleingruppen „Peergroups“ je ca. 7 – 8 Personen. Alle Themen und Inhalte werden von Jugend zu Jugend im Rahmen einer außerschulischen Veranstaltung der Ortsforscher des Regionalteams Westlausitz aus den Reihen der Ottendorfer Oberschüler ausgewählt, altersgerecht aufbereitet, den Interessen und Bedürfnissen der Schüler angepasst. Die Gruppenarbeit wird den Aufbau von soziokommunikativen Kontakten in Deutsch/Englisch/Tschechisch zwischen den Schülern herbeiführen. Die Übernachtung der tschechischen Teilnehmer erfolgt in der Ferienanlage des Gasthofs Hermsdorf. Der Gasthof Hermsdorf übernimmt auch die Verpflegung der Projektteilnehmer.
Am ersten Projekttag, dem 22.09.2016, wird ein Stationsringlauf mit der Nutzung von GPS-Geräten stattfinden. Dieses unter den Jugendlichen beliebte Medium, das die Idee der „Schnitzeljagd“ mittels Geocaching in die Moderne katapultiert, fordert zum Umgang mit moderner Navigationstechnik heraus, animiert zum Bewegen in der Natur und verlangt zielorientierte Teamarbeit. Jede „Peergroup“ wird mit 2 GPS-Geräten ausgestattet und durch einen Pädagogen/Erzieher von Station zu Station begleitet. Die praxisnahe Kurzeinweisung in die GPS-Geräte sowie in den Ablauf des Orientierungslaufes wird zweisprachig erfolgen. Alle benötigten Materialien für den Stationsringlauf werden in beiden Sprachen zur Verfügung stehen. Das fußläufig erreichbare, naturnahe Gelände der Gemeinde eignet sich hervorragend zum Erkunden und Erleben von kulturhistorischen Besonderheiten sowie der Natur im Ort Ottendorf-Okrilla. Auf der Geocaching-Tour durch die Gemeinde werden die Schüler anhand der vorgegebenen Koordinaten insgesamt 7 Stationen mit versteckten Geocaches aufsuchen, die interessante Informationen zu den jeweiligen Stätten beinhalten. Anschließend erhält jeder Projektteilnehmer zum Andenken eine Sammelkarte. Der erste Projekttag klingt dann mit gemeinsamem Grillen und Freizeitaktivitäten auf dem Gelände der Oberschule Ottendorf-Okrilla aus.
Auch der zweite Projekttag, der 23.09.2016, wird erlebnisreich und bewegungsintensiv gestaltet. Die Projektteilnehmer besuchen eine der attraktivsten Freizeitanlagen von Ottendorf-Okrilla, den Soccerpark auf dem Wachberg, wo sie die in Tschechien weitgehend unbekannte, naturnahe Freizeitbeschäftigung Fußballgolf kennenlernen. Zugleich wird ihnen die Möglichkeit geboten, die eigenen Fähigkeiten und das eigene Geschick auf der Anlage auszuprobieren. Beim Fußballgolfen werden vor allem Konzentration, Koordination und Teamfähigkeit gefördert. Nach dem Spiel wird die Hermsdorfer Schlossparkgesellschaft den Schülern die Besichtigung des Schlosses Hermsdorf ermöglichen. Nach einem abschließenden Erfahrungsaustausch wird das Projekt mit der Rückreise der tschechischen Freunde enden.

Programm

Projektwerkstatt in Ottendorf -Okrilla vom 22.09. bis 23.09.2016


1. Tag: Donnerstag, 22.09.2016

11 Uhr Ankunft der CZ-Teilnehmer und ihre Unterbringung im Gasthof Hermsdorf, Dresdner Straße 105, 01458 Ottendorf-Okrilla
12.00 Uhr Mittagessen für CZ-Teilnehmer, Gasthof Hermsdorf
Transport der CZ-Teilnehmer zur Oberschule, Parken: an der Turnhalle „An der Blöße“, 01458 Ottendorf-Okrilla
12.55 Uhr Treffpunkt für Oberschüler vor der OS
13.00 Uhr Beginn der Projektwerkstatt

13.00-14.00 Uhr Begrüßung aller Projektteilnehmer durch den Bürgermeister Herrn Langwald an der Oberschule Ottendorf-Okrilla
Bildung von 7 Gruppen (je 7-8 Personen), pro Gruppe 1 Betreuer
Erklärung der GPS-Geräte

14.00-18.30 Uhr Geocaching-Tour durch Ottendorf-Okrilla (Rundgang)
Vesper für unterwegs – Päckchen zum Mitnehmen
7 Geocaching-Stationen: Lösung von Aufgaben und Feststellen von Koordinaten

18.30-21.30 Uhr Grillabend an der Oberschule, Abendbrot
Freizeitaktivitäten - Fußball, Volleyball, Tischtennis auf dem Schulgelände
(Schlechtwetter-Variante: Disko im Schulklub der OS)

21.30 Uhr Transport der CZ-Teilnehmer zur Unterkunft nach Hermsdorf
Abholen der Oberschüler durch die Eltern von der OS

22.00 Uhr Nachtruhe

 
2. Tag, Freitag, 23.09.2016

7.30 Uhr Aufstehen
8.30 Uhr Frühstück (nur CZ-Teilnehmer), Gasthof Hermsdorf
Packen der Reisetaschen
9.45 Uhr Transport zum Soccerpark, Am Wachberg 31, 01458 Ottendorf-Okrilla

9.30 Uhr Treffpunkt für Oberschüler vor der OS
Spaziergang zum Soccerpark

10.00-12.30 Uhr Fußballgolfen
Gruppenbildung
Vesper - Imbiss im Soccerpark

(Schlechtwetter-Variante: Kegeln und Sportaktivitäten in der Turnhalle Karpen, Königsbrücker Straße 40, 01458 Ottendorf-Okrilla)

12.30 Uhr Transport aller Teilnehmer zum Gasthof Hermsdorf

13.00 Uhr Mittagessen, Gasthof Hermsdorf

14.00-15.00 Uhr Führung durch das Schloss Hermsdorf in 2 Gruppen

nach 15.30 Uhr Abfahrt der CZ-Teilnehmer
Rückkehr der Oberschüler zur OS

Projektkoordinatorin: Dr. phil. Marta Maschke / Dr.Maschke@t-online.de

Presseartikel:
Amtsblatt September 2016
Amtsblatt November 2016

Impressionen

Projekttag 22.09.2016
Projekttag 23.09.2016