Sie befinden sich hier:

Gemeindeeigene Grundstücke, provisions- und bauträgerfrei zu verkaufen

Ansprechpartner für Interessenten ist der Sachgebietsleiter Liegenschaften,
Herr Thomas Menzel,
Tel. 035205/51316, Fax 035205/54600

Selbst ein neues Haus bauen, etwas Fertiges kaufen oder doch besser zur Miete wohnen? Das sind ganz grundsätzliche Fragen, die nicht jeden Tag neu beantwortet werden müssen. In vielen Fällen ist es eine weitreichende Entscheidung, die mich über einen meist längeren Lebensabschnitt begleitet. Am Anfang ist es „nur“ die Idee. Doch je tiefer man in das Thema einsteigt umso mehr Fragen ergeben sich. Wie wird ein Grundstückskaufvertrag abgewickelt? Brauche ich einen Immobilienmakler? Wie erstelle ich meinen Finanzierungsplan? Was ist eine Grundschuld?

Alle Interessierten, die mehr Informationen nachlesen wollen, möchten wir auf den Ratgeber für Bauen, Wohnen und Finanzieren hinweisen. Ein Heft mit 67 Seiten wo nicht nur die genannten Fragen beleuchtet werden. Dort erhalten Sie ebenfalls gute und wertvolle Anregungen zum energiebewussten Bauen und zu Fördermöglichkeiten. Den Ratgeber finden Sie unter www.bau.vsr-gmbh.de

Nützliches zum Weiterlesen:

Außerdem haben wir für Sie bereitgestellt 2 Faltblätter der Notarkammer Sachsen zu den Themen „Die Abwicklung eines Grundstückskaufvertrages“ und „Die Grundschuld – ein Grundpfandrecht“.

Dort werden die verschiedensten Fachbegriffe und das Prozedere rund um den Grundstückskaufvertrag verständlich erläutert. Beide Faltblätter erhalten Sie kostenlos als pdf-Datei.

Warum ist mein Wohnhaus nicht im Liegenschaftskataster eingetragen? Fragen rund um die Gebäudeeinmessung und welche Pflichten Sie als (künftiger) Grundstückseigentümer haben finden Sie hier. Die Informationen werden bereitgestellt vom Landratsamt Bautzen, Amt für Bodenordnung, Vermessung und Geoinformation.

Hinweis für Kaufinteressenten:

Für alle angebotenen Grundstücke gilt: An die Anlagen zur Trinkwasserversorgung, Stromversorgung, Gasversorgung, Telekommunikation und Kabelfernsehen (nur OT Ottendorf-Okrilla) können Sie in Abstimmung mit den jeweiligen Versorgungsunternehmen anschließen. Zur Klärung der Verfügbarkeit der Medien und etwa entstehenden Kosten für den Grundstücksanschluss haben wir für Sie als Kaufinteressenten - aber auch für Eigentümer - die Kontaktdaten der für unseren Bereich zuständigen Medienversorger als pdf-Datei zum Herunterladen zusammengestellt.

Übersicht Grundstücke

 

Grünland in Medingen

Grünland in Medingen

Luftbild Rödertalstraße

Grünland zu verkaufen im OT Medingen, es handelt sich um 2 unbebaute Grundstücke an der Rödertalstraße bestehend aus den Flurstücken 78a und 118, Grundstücksgröße Flurstück 78a = 2.320 m², Flurstück 118 = 2.140 m². Die Grundstücke befinden sich baurechtlich im Außenbereich. Sie sind unbebaut, es handelt sich um Grünland. Über das Flurstück 78a verläuft eine Schmutzwasserleitung. Beide Flurstücke sind zur privaten Nutzung verpachtet. Die Jahrespacht beträgt 60 €. Der Verkauf erfolgt nach Höchstgebot, das Mindestgebot beträgt 0,29 €/m², mithin für beide Flurstücke gemeinsam = 1.293,40 €. Alle im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung entstehenden Kosten sind vom Erwerber zu übernehmen.

Für die Abgabe eines Kaufgebotes verwenden Sie bitte das als Anlage zu den Ausschreibungsbedingungen beigefügte Formular für Ihr individuelles Kaufpreisangebot.

 

Gartengrundstück in Hermsdorf

als Garten genutztes Baugrundstück im OT Hermsdorf

Ansicht Gartengrundstück Am Heiderand
Gartengrundstück Am Heiderand

Gartengrundstück am Ortsrand von Hermsdorf zu verkaufen, es handelt sich um ein Hinterliegergrundstück an der Straße „Am Heiderand“, Flurstücke 781/4 und 416/12, beide Gemarkung Hermsdorf. Das insgesamt 968 m² große Grundstück ist derzeit mit einen Gartenhaus bebaut und nur über einen privaten Anliegerweg erreichbar. Der Weg gehört zum Kaufgegenstand. Eine entsprechende bauliche Nutzung (zum Beispiel als Eigenheimstandort) ist möglich. Ein entsprechender Vorbescheid des Landratsamtes Bautzen, Bauaufsichtsamt (vom 05.04.2016), liegt vor. Die Medienerschließung ist nur zum Teil erfolgt. 

Das Grundstück ist gegenwärtig zur Gartennutzung verpachtet. Es wird darauf hingewiesen, dass das noch aus DDR-Zeiten stammende Nutzungsverhältnis vom 19.07.1983 den Bestimmungen des Schuldrechtsanpassungsgesetzes unterliegt. Die Jahrespacht beträgt rund 88 €/Jahr. Der Verkauf erfolgt nach Höchstgebot, das Mindestgebot für das gesamte Grundstück (Grundstücksfläche = 878 m² und Weg = 90 m²) beträgt 60 €/m². Alle im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung entstehenden Kosten sowie das bestehende Pachtverhältnis sind vom Erwerber zu übernehmen.

Besichtigungstermine finden statt am 29.03.2017 und 26.04.2017, jeweils um 10:00 Uhr.

 Das Mindestgebot beträgt: 58.080,00 €

Die vorliegende Ausschreibung wird auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht. Die Ausschreibung erfolgt zunächst befristet. Die Angebotsfrist endet am 13.06.2017 um 15:00 Uhr. Die Angebotseröffnung findet unmittelbar im Anschluss an die Angebotsabgabefrist in der Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße 34 im Ratssaal (Erdgeschoss) statt. Die Angebotseröffnung ist öffentlich. Sollte sich hierbei kein geeigneter Käufer finden, behält sich die Gemeinde weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Ausschreibungsfrist vor.

Für die Abgabe eines Kaufgebotes beachten Sie bitte die nachfolgenden Ausschreibungsbedingungen und verwenden das als Anlage zu den Ausschreibungsbedingungen beigefügte Formular für Ihr individuelles Kaufpreisangebot.

Übersicht der Verkaufsobjekte (Mietimmobilien)


Für alle zum Verkauf stehenden Mietimmobilien gilt:

Die vorliegende Ausschreibung wird auf der Homepage und im Amtsblatt der Gemeinde veröffentlicht. Die Ausschreibung erfolgt zunächst befristet. Die Angebotsfrist endet am 31.01.2016 um 15:00 Uhr. Die Angebotseröffnung findet unmittelbar im Anschluss an die Angebotsabgabefrist in der Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße 34 im Ratssaal (Erdgeschoss) statt. Die Angebotseröffnung ist öffentlich. Sollte sich hierbei kein geeigneter Käufer finden, behält sich die Gemeinde weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Ausschreibungsfrist vor.
Für die Abgabe eines Kaufgebotes beachten Sie bitte die nachfolgenden Ausschreibungsbedingungen. Für die Abgabe Ihres Angebotes verwenden Sie bitte ausschließlich das als Anlage zu den Ausschreibungsbedingungen beigefügte Formblatt.

*ANGEBOT BEENDET* Mehrfamilien- Mietwohnhaus mit 6 Wohneinheiten, Dresdner Str. 35

Mehrfamilien- Mietwohnhaus mit 6 Wohneinheiten, Dresdner Str. 35

Objekt Dresdner Straße 35

Das voll erschlossene, an der B97 gelegene Grundstück befindet sich in zentrumsnaher Lage.

Der Standort bietet eine fußläufige Erreichbarkeit der im Ortszentrum gelegenen medizinischen Einrichtungen sowie der Einkaufsmöglichkeiten mit Waren des täglichen Bedarfs. Das Grundstück ist 2.375 m² groß und voll erschlossen. In dem im Jahr 1925 errichteten 3-geschossigen Mehrfamilienhaus sind 6 Mietwohnungen mit einer Größe von jeweils rund 62 m² untergebracht. Das Objekt ist voll vermietet. Die Wohnungen sind einfach ausgestattet und werden mit Kohle beheizt. Die Gesamtwohnfläche beträgt 376 m², ein weiterer Dachausbau ist möglich. Das Wohnhaus ist vollständig unterkellert, unsaniert, befindet sich allerdings in einem dem Alter entsprechenden soliden Grundzustand. 

Ein Energiebedarfsausweis liegt vor. Der Endenergiebedarf dieses Objekts beträgt 226,5 kWh/(m²a). Weitere Informationen und Details werden gern auf Anfrage erteilt.

Das Mindestgebot beträgt: 195.000,00 €

Die vorliegende Ausschreibung wird auf der Homepage und im Amtsblatt der Gemeinde veröffentlicht. Die Ausschreibung erfolgt zunächst befristet. Die Angebotsfrist endet am 31.01.2017 um 15:00 Uhr. Die Angebotseröffnung findet unmittelbar im Anschluss an die Angebotsabgabefrist in der Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße 34 im Ratssaal (Erdgeschoss) statt. Die Angebotseröffnung ist öffentlich. Sollte sich hierbei kein geeigneter Käufer finden, behält sich die Gemeinde weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Ausschreibungsfrist vor.

Für die Abgabe eines Kaufgebotes beachten Sie bitte die nachfolgenden Ausschreibungsbedingungen und verwenden das als Anlage zu den Ausschreibungsbedingungen beigefügte Formular für Ihr individuelles Kaufpreisangebot.

*ANGEBOT BEENDET* Einfamilien- und Mehrfamilien- Mietwohnhaus mit insgesamt 6 Wohneinheiten, Wachbergstraße 4

Einfamilien- und Mehrfamilien- Mietwohnhaus mit insgesamt 6 Wohneinheiten, Wachbergstraße 4

Objekt Wachbergstraße 4

Das voll erschlossene Grundstück an der Wachbergstraße befindet sich angrenzend an das Wohnbaugebiet „Wachberg-Süd“ in bevorzugter Wohnlage von Ottendorf-Okrilla. Der Standort liegt etwa 1.400 Meter entfernt von den im Ortszentrum befindlichen medizinischen Einrichtungen sowie Einkaufsmöglichkeiten mit Waren des täglichen Bedarfs. Das Grundstück ist ca. 2.000 m² groß und wird gegenwärtig neu vermessen. Es ist voll erschlossen. Auf dem Grundstück befinden sich 2 wirtschaftlich voneinander getrennt nutzbare aber aneinandergebaute Mehrfamilienhäuser sowie eine Reihengarage mit 10 Garagen.

Vorderhaus: Das Vorderhaus wurde im Jahr 1925 errichtet. Es umfasst 2 Mietwohnungen (54 m² und 59 m², zur Zeit Leerstand) mit Gasheizung und wurde teilweise saniert (2000 Einbau von neuen Kunststofffenstern und 2006 Einbau einer neuen Elektroanlage). Das Vorderhaus ist unterkellert. Das Dachgeschoss ist ausbaufähig. Eine Eigennutzung mit vorgelagertem Gartenbereich ist möglich.

Hinterhaus: Das Hinterhaus wurde im Jahr 1974/1975 errichtet. Es umfasst 4 Wohneinheiten mit einer Größe von 35 m² bis 60 m², welche noch mittels Kohleofen beheizt werden.

Das Objekt ist teilweise vermietet (1 Leerstand). Die Wohnungen sind einfach ausgestattet. Das Wohnhaus ist sanierungs- und modernisierungsbedürftig, jedoch insgesamt in einem dem Alter entsprechenden soliden Grundzustand.

 Die Energiebedarfsausweise liegen vor. Der Endenergiebedarf dieses Objekts beträgt:

Vorderhaus = 199,2 kWh/(m²a).

Hinterhaus = 265,3 kWh/(m²a).

Weitere Informationen und Details werden gern auf Anfrage erteilt.

Das Mindestgebot beträgt: 184.000,00 €

Die vorliegende Ausschreibung wird auf der Homepage und im Amtsblatt der Gemeinde veröffentlicht. Die Ausschreibung erfolgt zunächst befristet. Die Angebotsfrist endet am 31.01.2017 um 15:00 Uhr. Die Angebotseröffnung findet unmittelbar im Anschluss an die Angebotsabgabefrist in der Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße 34 im Ratssaal (Erdgeschoss) statt. Die Angebotseröffnung ist öffentlich. Sollte sich hierbei kein geeigneter Käufer finden, behält sich die Gemeinde weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Ausschreibungssfrist vor.

Für die Abgabe eines Kaufgebotes beachten Sie bitte die nachfolgenden Ausschreibungsbedingungen und verwenden das als Anlage zu den Ausschreibungsbedingungen beigefügte Formular für Ihr individuelles Kaufpreisangebot.

*ANGEBOT BEENDET* Mehrfamilien- Mietwohnhaus mit 54 Wohn- und 2 Gewerbeeinheiten, Radeburger Straße 19, Zwölfeckhaus

Mehrfamilien- Mietwohnhaus mit 54 Wohn- und 2 Gewerbeeinheiten, Radeburger Straße 19, Zwölfeckhaus

Objekt Radeburger Straße 19 (Zwölfeckhaus)

Das voll erschlossene, an der Radeburger Straße gelegene Grundstück befindet sich in zentraler Lage des Ortes. Der Standort bietet eine kurze fußläufige Erreichbarkeit der der Nähe gelegenen medizinischen Einrichtungen sowie der Einkaufsmöglichkeiten mit Waren des täglichen Bedarfs. Das Grundstück besteht aus zwei Teilflurstücken mit einer voraussichtlichen Gesamtgröße von ca. 5.550 m² und wird gegenwärtig neu vermessen. Es ist voll erschlossen.

Auf dem separaten Teilstück (ca. 1.850 m²) befinden sich ein Garagenhof mit 2 Reihengaragen in denen insgesamt 24 Einzelgaragen untergebracht sind sowie ein Mieterschuppen und ein Wäschetrockenplatz. Die Reihengaragen wurden in den Jahren 1975 bis 1980 von den damaligen Mietern in Eigenregie errichtet und befinden sich bis heute teilweise in Privateigentum. In diesem Zusammenhang wird auf das bestehende Nutzungsverhältnis - welches den Bestimmungen des Schuldrechtsanpassungsgesetzes unterliegt - hingewiesen.

Das Zwölfeckhaus selbst wurde in den Jahren 1976/1977 aus Stahlbetonfertigteilen gebaut. Das Gebäude besitzt eine symmetrische Grundfläche von etwa 880 m². Charakteristische Merkmale sind die namensgebenden 12 Außenecken sowie die drei- und viereckigen Loggien. Es war ein Experimentalbau der DDR und wurde als neuartige „punkterschlossene Wohnungsbauserie für den Raum Dresden“ durch den Architekten Manfred Zumpe entwickelt. Dabei sollten neue Gebäudetypen mit effektiv nutzbaren Grundrissen und baulichen Gestaltungsmöglichkeiten erprobt werden. Das fünfgeschossige Wohn- und Geschäftshaus ist teilunterkellert und verfügt über insgesamt 54 Wohnungen sowie 2 Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss. Die Instandhaltungs- und Werterhaltungsmaßnahmen wurden den Erfordernissen entsprechend im notwendigen Umfang durchgeführt. Besonders erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist der Einbau eines Fahrstuhles im Jahre 2002, wodurch das Zwölfeckhaus ein Alleinstellungsmerkmal erlangte und die Wohnsituation wesentlich verbesserte.

Das Objekt ist fast vollständig vermietet. Das Wohnhaus befindet sich mit seiner soliden und stabilen Grundsubstanz in einen guten Gesamtzustand.

Ein Energiebedarfsausweis liegt vor. Der Endenergiebedarf dieses Objekts beträgt 79,1 kWh/(m²a). Weitere Informationen und Details werden gern auf Anfrage erteilt.

Das Mindestgebot beträgt: 1.487.000,00 €

Die vorliegende Ausschreibung wird auf der Homepage und im Amtsblatt der Gemeinde veröffentlicht. Die Ausschreibung erfolgt zunächst befristet. Die Angebotsfrist endet am 31.01.2017 um 15:00 Uhr. Die Angebotseröffnung findet unmittelbar im Anschluss an die Angebotsabgabefrist in der Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße 34 im Ratssaal (Erdgeschoss) statt. Die Angebotseröffnung ist öffentlich. Sollte sich hierbei kein geeigneter Käufer finden, behält sich die Gemeinde weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Ausschreibungsfrist vor.

Für die Abgabe eines Kaufgebotes beachten Sie bitte die nachfolgenden Ausschreibungsbedingungen und verwenden das als Anlage zu den Ausschreibungsbedingungen beigefügte Formular für Ihr individuelles Kaufpreisangebot.

Übersicht der Gewerbeflächen

Gewerbeflächen in Ottendorf-Okrilla

Gewerbegebiet Ottendorf-Okrilla: Das Gewerbegebiet Ottendorf-Okrilla liegt in unmittelbarer Nähe an der Autobahn A 4 (Dresden-Bautzen-Görlitz) und verfügt mit seiner Nettofläche von annähernd 100 ha und der unmittelbaren Nachbarschaft zur nördlichen Grenze der Landeshauptstadt Dresden über eine exzellente Lage. Auf nunmehr 99 % der verfügbaren Fläche haben sich vom örtlichen Handwerksbetrieb bis zu namhaften Unternehmen Deutschlands bereits Firmen angesiedelt und führen ihre gewerbliche Tätigkeit in den verschiedensten Branchen durch. Derzeitig steht noch ein Baugrundstück mit 12.000 m² Grundstücksgröße (ggfls. Teilbar) für einen Verkauf zur Verfügung. Der Kaufpreis für das voll erschlossene Baugrundstück beträgt 40,30 €/m² und versteht sich "kommunalabgabenfrei". Eine Bebauung und Nutzung ist auf der Grundlage eines rechtskräftigen Bebauungsplanes möglich.

Gewerbeflächen in Medingen

Gewerbegebiet im OT Medingen, Das Gewerbegebiet im OT Medingen liegt unmittelbar an der Staatsstraße S 177 Radeberg - Ottendorf-Okrilla - Radeburg. Auf Grund der Lage im Autobahndreieck ist sowohl die BAB 4 Dresden - Görlitz als auch die BAB 13 in Richtung Berlin in wenigen Autominuten zu erreichen. Auf deutlich mehr als der Hälfte der Gesamtfläche haben sich bereits eine Reihe von Handwerksbetrieben und mittelständischen Unternehmen aus den verschiedensten Branchen angesiedelt. Derzeit stehen drei Baugrundstücke mit 12.000 m² bzw. rund 13.000 m² sowie rund 17.000 m² Grundstücksfläche zum Verkauf zur Verfügung. Die Flächen können bei Bedarf geteilt werden. Der Kaufpreis für das voll erschlossene Baugrundstück beträgt 31,50 €/m² und versteht sich "kommunalabgabenfrei". Eine Bebauung und Nutzung ist auf der Grundlage eines rechtskräftigen Bebauungsplanes möglich.